Drucken
PDF

Plugins & Hookspoints

xt:Commerce VEYTON hat erstmals ein flexibles und robustes Pluginkonzept für Module/Erweiterungen. Zahlungsmodule, Versandmodule und Module jeglicher Art (auch für Backend) können zentral über eine Pluginschnittstelle Installiert und verwaltet werden.

Sogenannte Hookpoints stellen Einlinkpunkte dar, und können von Plugins angesprochen werden um an diesen Punkten Code auszuführen.

Die folgende Vorteil ist dabei entscheidend: der Systemcore bleibt unberührt von Modulen und Plugins, so dass sich Änderungen am Shopcode erübrigen um ein Modul einzubauen.

Anbei eine Auflistung der Features:
  • Unterschiedliche Rechtevergabe pro Plugin und Mandant           
  • Unterschiedliche Settings pro Plugin und Mandantenshop           
  • Eigene Templates für Plugins können verwendet werden
  • Shopengine ist jederzeit unabhängig aktualisierbar           
  • Anpassungen am Shopengine-Core unnötig für Pluginentwicklung     
  • Plugins sind rückstandslos installier- und deinstallierbar per Button
  • An jeder relevanten Stelle im Code vorhandene Hookpoints